Angebot

 

 

Ernährungstherapie

(nach §43 SGB V bezuschusst von den Krankenkassen bei Vorliegen einer Überweisung oder ärztlichen Notwendigkeitsbescheinigung)

Es gibt eine Vielzahl von Erkrankungen die durch die Ernährung positiv beeinflusst werden können. Im Gegensatz zur Ernährungsberatung, die sich an gesunde Personen richtet, ist die Ernährungstherapie ein Angebot an Personen mit bereits vorhandenen Erkrankungen oder Risikofaktoren. Viele Krankheiten können durch eine Ernährungsumstellung positiv beeinflusst oder sogar gelindert werden. Eine Ernährungstherapie wird in der Regel von den Krankenkassen unterstützt und bezuschusst. Einzige Voraussetzung dafür ist das Vorliegen einer Überweisung mit einer entsprechenden Diagnose oder einer ausgefüllten ärztlichen Notwendigkeitsbescheinigung.

 

Wie nehme ich gesund ab? Und wie vermeide ich den Jo-Jo Effekt?

Gewichtsreduktion bei Übergewicht und Adipositas

Sie wollen endlich abnehmen, sich wieder wohl in Ihrer Haut fühlen und fitter werden? Oder haben Sie auffällige Blutwerte und sollen deshalb ihr Gewicht reduzieren? Die üblichen Diäten führen oft nur kurzfristig zum Erfolg, denn fast immer kommt es nach kurzer Zeit wieder zu einer Gewichtszunahme, dem sog. Jo-Jo Effekt. Zusätzlich belastet eine zu schnelle Gewichtsabnahme ihren Organismus, denn während der Phasen massiver Kalorienrestriktion sind Sie schlecht mit Mikronährstoffen wie Mineralien und Vitaminen versorgt.
Mit meiner professionellen Hilfe können Sie es schaffen ihr Gewicht zu reduzieren und auch zu halten! Zunächst ist es wichtig, dass wir vorher genau Ihren Gesundheitszustand und ihre aktuelle Lebenssituation betrachten. Dann setzen wir nicht auf eine einseitige Diät sondern auf eine langfristige Ernährungsumstellung in dessen Rahmen Sie eine gesunde und leckere Ernährungsweise lernen, die sie langfristig „durchhalten“ können und bei der auch die Freude am Essen eine Rolle spielen darf. Ich gehe dabei auf diverse Faktoren ein, um die bestmögliche Therapie zu ermitteln, denn oft spielen neben der Nahrungszufuhr auch weitere Faktoren, wie Gewohnheitshandlungen, Stress, Bewegungsmangel oder auch Medikamenteneinnahme eine große Rolle.

Sie können sich entscheiden ob Sie eine individuelle Ernährungstherapie in Einzelsitzungen in Anspruch nehmen möchten oder lieber zusammen mit anderen Personen in einer kleinen Gruppe abnehmen wollen. Vielen Menschen hilft es sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und sich gegenseitig zu motivieren. Deshalb biete ich regelmäßig Abnehmkurse in kleinen Gruppen an. Wir arbeiten dabei mit dem DGE-zertifizierten „Ich nehme ab“- Programm (INA).

 

Krebs und Ernährung

Sie haben die Diagnose Krebs bekommen und wollen nun die Behandlung durch ihre Ernährung positiv beeinflussen? Oder Sie stecken schon mitten in der Therapie und leiden unter Nebenwirkungen die zu Mangelernährung oder ungewollter Gewichtszunahme geführt haben? Dann sollten Sie nicht zu lange warten bevor Sie eine qualifizierte Ernährungsberatung in Anspruch nehmen. Gerade zum Thema Ernährung und Krebs gibt es viele widersprüchliche Aussagen und es ist nicht leicht sich eine Meinung zu bilden. Durch meine jahrelange Arbeit in der Onkologie im Krankenhaus Nordwest Frankfurt und in den Hochtaunuskliniken Bad Homburg verfüge ich über einen reichen Erfahrungsschatz und kann ihnen hilfreiche Tipps geben um ihren Ernährungszustand vor, während und nach der onkologischen Therapie bestmöglich zu erhalten. 
Auch wenn Sie auf enterale oder parenterale Ernährung angewiesen sind und Rat suchen sind Sie bei mir richtig. Gerne begleite ich Sie auf ihrem Weg durch diese Zeit.
Neben der individuellen Beratung biete ich auch BIA - Messungen der Körperzusammensetzung an. Die Bioimpedanzanalyse ist ein Instrument zur Ermittlung ihrer Körperzusammensetzung (Muskelmasse, Körperfettanteil, Flüssigkeitshaushalt) und eignet sich ideal zur regelmäßigen Kontrolle des Ernährungszustands im Rahmen onkologischer Therapien.


Nahrungsmittelunverträglichkeiten / Allergien

Hat ihr Hausarzt oder Gastroenterologe bei Ihnen eine Nahrungsmittelunverträglichkeit festgestellt? Oder haben Sie Magen-Darm-Beschwerden und/oder Hautprobleme die Sie auf den Verzehr bestimmter Nahrungsmittel zurückführen können? Dann wird es Ihnen helfen die Ernährung umzustellen und den Auslöser der Beschwerden zu meiden. Durch eine eingeschränkte Lebensmittelauswahl kann es leicht zu Mangelernährung kommen und auch die Freude am Essen bleibt oft auf der Strecke. Ich zeige Ihnen welche Lebensmittel, Speisen und Zubereitungsarten Sie auswählen können und wie Sie trotz Nahrungsmittelunverträglichkeit lecker, bunt und abwechslungsreich Essen und Trinken können.

 

Weitere Erkrankungen, die Sie durch eine qualifizierte Ernährungstherapie lindern können:

  • metabolisches Syndrom
  • Diabetes mellitus
  • Lebensmittelunverträglichkeiten / Allergien
  • Magen-Darm-Beschwerden (auch nach chirurgischen Eingriffen)
  • Nierenerkrankungen / Dialyse
  • Reizdarm-Syndrom
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Gicht
  • chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa)
  • Bluthochdruck
  • Lebererkrankungen
  • Rheuma / Arthritis
  • Nierensteine
  • Osteoporose
  • Hautprobleme (Schuppenflechte, Akne, Neurodermitis)